Pfade in langen Fragebögen schneller Testen mit gruppenspezifischen Pfaden

Wenn Sie öfters mit langen Fragebögen und komplexen Pfaden zu tun haben, kennen Sie dieses Szenario bestimmt:

Sie klicken sich durch den halben Fragebogen um zu den Fragen zu gelangen, bei denen Sie die Pfade hinterlegt haben. Leider funktioniert etwas noch nicht wie gewünscht. Sie nehmen die entsprechenden Änderungen im Admin-Bereich vor, und schon geht es wieder los: Gefühlte 100 Klicks sind notwendig, bis Sie im live-Fragebogen wieder an der richtigen Stelle sind um den anpepassten Pfad zu testen.

Gerade bei komplexen Pfadlogiken, wo häufig erst mehrere Versuche zur richtigen Programmierung führen, ist das ständige „Durchklicken“ durch den live-Fragebogen sehr mühsam.

Wenn Sie oben genannte Situation nur zu gut kennen, dann haben wir gute Neuigkeiten für Sie. Es gibt einen Trick, der Ihnen das Programmieren und Testen von Pfaden in langen Fragebögen stark erleichtert: Verwenden Sie gruppenspezifische Pfade! Eine unserer Kundinnen hat uns auf diese Verwendung von gruppenspezifischen Pfaden aufmerksam gemacht, und wir wollten Ihnen diesen Tipp nicht vorenthalten.

Das Konzept ist einfach: Anstatt sich ständig durch den gesamten Fragebogen zu quälen, um zu einem spezifischen Punkt zu gelangen, erstellen Sie einen gruppenspezifischen Pfad, der alle für den Pfadtest irrelevanten Fragen des Fragebogens ausblendet.

 

Wie genau Sie beim erstellen des gruppenspezifischen Pfads für einen Pfadtest vorgehen sollten, illustrieren wir Ihnen anhand des folgenden Beispiels:

Wir möchten für einen Fragebogen mit insgesamt 70 Fragen die Pfade einrichten und anschliessend auch direkt testen. Pfadlogiken gibt es in den Fragen 15 (Ein-/Ausblenden der Fragen 16-21), 32 (Ein-/Ausblenden der Fragen 33-40) und 61 (Ein-/Ausblenden der Fragen 62-70). 

In einem ersten Schritt erstellen wir den gruppenspezifischen Pfad. Dafür klicken wir im Menübereich „Fragebogen“ unter „Erweiterte Optionen“ -> „Pfade (Fragen ein-/ausblenden)“ auf den Link „[Initialpfad ändern / teilnehmerspezifische Pfade / Zeitsteuerung ändern]“ und wählen anschliessend die Option „gruppenspezifische Pfade hier hinterlegen“ an.

 

 

Nun geben wir dem gruppenspezifischen Pfad einen Namen (welchen wir später beim Erfassen der Testadressen in die Spalte „Notiz“ eintragen werden), z.B. „Pfadtest“, und fügen im rechten Feld den Initialpfad für die Fragen ein, die für den Pfadtest relevant sind. In oben genanntem Beispiel sind das die Fragen 15-21, 32-40 und 61-70.

 

Sie möchten Ihr Wissen zu Initialpfaden auffrischen?
Dann ist unser  Quickstart „Initialpfade“ genau das Richtige für Sie.

 

 

Anschliessend klicken wir im Kasten „Initialpfad“ auf die Option „Initialpfad aktiv: Teilnehmer sieht nur ganz bestimmte Fragen (absolute Fragenummern, siehe Hinweis roter Kasten unten).“ und speichern unsere Einstellungen über einen Klick auf den grünen Button „Jetzt speichern!“.

 

 

 

Fast geschafft! Damit wir nun auch vom gruppenspezifischen Pfad für unsere Pfadtests profitieren können, brauchen wir nur noch im Menübereich „Teilnehmer“ unter „2. Schritt“ -> „erfassen, ändern, löschen, sehen“ die gewünschte Anzahl Test-Adressen zu erfassen und jeweils in der Spalte „Notiz“ die Gruppenbezeichnung des eingestellten gruppenspezifischen Pfads einzufügen, in diesem Fall also „Pfadtest“.

Wenn wir uns nun die Testlinks im Menübereich „Teilnehmer“ unter „Einladungs-Mails versenden (Menü)“ zusenden und den entsprechenden Link zum Testen unserer Pfade verwenden, werden uns nur noch die Fragen angezeigt, die für den Pfadtest relevant sind. Das ständige Durchklicken ist Vergangenheit!

 

Achtung!
Bitte beachten Sie, dass gruppenspezifische Pfade bei offenen und halb-offenen Umfragen nur funktionieren, wenn die Teilnehmerverfolgung eingeschaltet ist (Haken).

 

 

 

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Tipp bei der Arbeit mit langen Fragebögen weiterhelfen wird. Falls Sie noch weitere Fragen zu den Pfaden haben oder Hilfe benötigen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir unterstützen Sie gerne beim Erfassen Ihres Fragebogens!