Fragenummer in eigenen Farben & Schriften

Die Fragenummer (z.B. “Frage 1″, “Frage 2″ usw.) kann bei onlineumfragen.com in einem selbst definierten, beliebigen Design angezeigt werden. Standardmässig wird diese aber als Bild gezeigt, d.h. wird auf jedem Gerät unabhängig von Auflösung, Grösse, installierten Schriften usw. immer absolut identisch gezeigt.

2016-04-11_20-12-20

2016-04-11_20-12-51

Um Fragenummern umzugestalten, wählen Sie als erstes unter “Fragebogen > Aussehen / Eigenes Logo” den Punkt “Fragenummer als Text und nicht als Bild anzeigen”.

2016-04-11_20-49-12

Damit werden die Fragenummern als normaler Text angezeigt, der nun über CSS verändert werden kann, z.B. in Farbe, Grösse, Schriftart, aber auch mit speziellen Attributen wie Führungslinien, Klötzchen davor / dahinter, Fettdruck, etc. etc.

Im Vorwort und auf der Dankeseite gibt es zwei Titel, nämlich “Vorwort” und “Danke!”. Diese erscheinen ebenfalls als Bild und sind mit dieser Einstellung nicht betroffen. Stellen Sie diese separat unter “Fragebogen > Titel, Vorwort, Dank, Autoren bearbeiten” auf Text um, in dem Sie “Alternative Überschrift wählen” und dann “Vorwort” resp. “Danke!” manuell als Text eingeben.

2016-04-11_20-13-42

2016-04-11_20-14-08

 

 

Die Titel werden dann auch als Text angezeigt und können gleich wie die Fragenummern formatiert werden.

Wenn Sie nun unter “Fragebogen > Aussehen / Eigenes Logo” z.B. eine andere Schriftart (z.B. “OPEN SANS”) wählen, sind sowohl Vorwort, Danke wie auch alle Fragenummern neu gestaltet.

Unter “Fragebogen > Eigene CSS-Definition” (ganz unten rechts) können Sie dann die Klasse .fragetitel selbst definieren.

2016-04-11_20-26-32

Zum Beispiel:

.fragetitel {color: ff9900; font-size: 30px;}  

Das sieht dann am Ende so aus:

2016-04-11_20-11-41

 

Adressfrage mit Drop-Down und abhängigen Feldern (Felder aus-/einblenden ja nach Auswahl)

Adressfragen bieten ein besonderes Feature.

Dropdown wenn Zeitraum begrenzt

 

Und zwar kann ein Drop-Down ein zweites Feld steuern (hier das Feld mit dem Kalender-Widget), welches je nach Auswahl im Drop-Down-Feld erscheint oder nicht erscheint. Dies geht auch mit mehreren Feldern, die je nach Drop-Down-Auswahl erscheinen oder nicht.

Wir spielen dies am Beispiel einer Einverständniserklärung durch.

Dropdown mit 3 Antwortoptionen

Diese hat zwei Antwortoptionen:

1. nur für begrenzte Zeit, nämlich bis zum…
2. auf unbegrenzte Zeit

Wird die erste gewählt (nur für begrenzte Zeit, nämlich bis zum…) soll darunter ein Feld erscheinen, in welchem man ein Datum auswählen kann.

Dropdown wenn Zeitraum begrenzt
Wird die zweite gewählt, erscheint das Feld nicht:

Dropdown wenn Zeitraum UNbegrenzt

Dazu wird folgender Code genutzt:

Befehl_DropdownVerbergen

 

Zur Erklärung: der Code%DROP% leitet die Dropdownfrage ein – hier ist die Syntax:

%DROP%Text links vom Drop-Down-Menü;erste Antwortoption im Drop-Down;zweite Antwortoption im Drop-Down;dritte Antwortoption im Drop-Down;usw…..

Der Code %WENNVERBERGE leitet die Funktion ein, dass ausgehend von der gewählten Option im Dropdown das Kalenderfeld eingeblendet wird oder nicht. “0-2″ heisst dabei, WENN die erste (0=—) und dritte (2=Einverständniserklärung ist unbegrenzt) Antwortoption gewählt wird….(der Bindestrich fungiert hier sozusagen als Komma – ist leider etwas kontraintuitiv, ging aber nicht anders.) Das danach folgende “,2″ bedeutet DANN zeige das Eigene Feld Nummer 2, indem die Kalenderfrage mit dem Code %KALENDER% hinterlegt ist.

 

 

Checkbox in Adressfragen mit Sprung versehen?

Wir haben eine Frage vom Typ “Adressfrage” angelegt, die nur eine Checkbox enthält (oder natürlich auch noch andere Fragen oder Textfelder).
Es soll nun ein Sprung eingerichtet werden, der bei angehakter Checkbox zu einer bestimmten Frage springt, bei unangehakter Checkbox zu einer anderen Frage.

Die Frage ist so aufgebaut:


10-02-2014 23-02-08

 

Die Sprünge werden dann so eingebaut:

10-02-2014 23-01-12

Wichtig ist die Einstellung “gleich (Zahlen/Dropdown)” und der Wert “1”. Der Wert “1” steht für die angehakte Checkbox, der Vergleichsoperator “gleich (Zahlen/Dropdown)” ist nötig, weil es sich um eine Checkbox in einer Adressfrage handelt und nicht um eine normale Single- oder Multiple-Choice-Frage, denn hier wird die aktivierte Checkbox als Textvariable abgelegt (auch wenn sie “1” enthält).

 

Die nicht aktivierte Box wird als “Missing” abgelegt (also nicht als “0” sondern als “kein Wert”). Dies ist nicht zu verwechseln mit “Keine Angabe/Weiss nicht” (dies wäre “0”).

Die Frage sieht live so aus:

10-02-2014 23-01-47

Voilà!

 

Eigenes Bild (z.B. Visuelle Analog-Skala) über Schieberegler positionieren

Sie können beim Fragetyp “Schieberegler” ein eigenes Bild direkt perfekt bündig über dem Schieberegler positionieren.

Laden Sie das Bild als erstes unter “Fragebogen > Bilder” in Ihrem Account hoch. Die Bildgrösse muss in der Breite exakt so breit sein, wie Ihr Schieberegler. In der Regel sind dies 232 Pixel. Sie können Ihren Schieberegler aber in der fertig aufgesetzten Frage ausmessen, in dem Sie bei Google Chrome z.B. die rechte Maustaste und dann “Element untersuchen” klicken und dann im Tab “Computed Style” unter “width” den Wert ablesen.

Wählen Sie dann bei der entsprechenden Frage einfach das Bild aus, und wählen Sie bei der Bildposition die Position “unter Text” aus, also so:

29-07-2013 23-49-35

Im Gegensatz zu allen anderen Fragetypen, wo “unter Text” das Bild einfach linksbündig unter die Frageformulierung setzt, wird das Bild beim Fragetyp Schieberegler perfekt bündig über den Schieberegler positioniert.

Das sieht dann so aus:

29-07-2013 23-50-31

 

Eigene Bilder grösser als 250 Kilobyte (pro Bild) hochladen

Wenn Sie im System unter “Fragebogen > Bilder” eigene Bilder ins System hochladen, gilt eine Beschränkung der einzelnen Bilder auf maximal 250 Kilobyte. Sinn dieser Beschränkung ist die optimale Darstellung und optimale Performance für Ihre Umfrageteilnehmer. Je grösser nämlich Bilder sind (nicht von den Bilddimensionen sondern von der Dateigrösse her/Kilobyte), desto länger brauchen die lokalen Endgeräte (Computer, Mobiltelefone, IPADs, etc.) Ihrer Umfrageteilnehmen, um diese Bilder zu laden. Eine Beschränkung auf <=250 KB führt dazu, dass grundsätzlich nur Bilder in Umfragen integriert werden können, da auch mehr oder weniger schnell geladen werden, wenn die Umfrage letzendendes beim Teilnehmer angezeigt wird.

In seltenen Fällen gibt es natürlich gute Gründe, Bilder mit grösserer Dateigrösse anzuzeigen. Es gibt einen Weg, die Beschränkung zu umgehen. Es gilt allerdings immer (und unumgehbar) die Beschränkung des Ihnen generell zur Verfügung stehenden Speicherplatzes in Ihrem Account (500 KB oder 50 MB bei “Freischaltung/Bezahlung” des grösseren Space).

Kopieren Sie alle Bilder, die Sie hochladen möchten, und die grösser sind als 250 Kilobyte in einen Ordner auf Ihrem Desktop (lokaler Computer). Packen Sie dann diese Dateien alle gemeinsam in ein ZIP-Archiv. Wie das geht, lesen Sie am besten hier: http://www.winzip.de/aboutzip.htm

Diese dann erstellte ZIP-Datei (Archiv, gepackte Datei) können Sie unter “Fragebogen > Bilder” direkt ins System hochladen.

Das System packt dann alle enthaltenen Bilder aus, egal wie gross diese sind. Die Gesamtgrösse der Bilder nach dem Entpacken muss aber in Ihrem freien Bild-Speicher Ihres Accounts Platz haben. Diesen können Sie nicht überschreiten ;-) Die einzelnen Bilder sind aber hochgeladen und bereits für den Einsatz in Ihren Fragen oder an anderen Stellen in Ihrer Umfrag, auch wenn diese einzeln grösser als 250 KB sind.

 

 

 

Adressfrage mit eigenen Bezeichnungen für die Standardfelder “Vorname”, “Name”, “Strasse”, etc.

In Fragen vom Typ “Adressfrage / Eigene Felder” können per Mausklick sehr einfach bereits vorformatierte Felder für “Anrede”, “Vorname”, “Nachname”, “Strasse”, “PLZ”, “Ort”, usw. generiert werden. Diese werden in mehrsprachigen Umfragen auch automatisch übersetzt. Es gibt trotzdem Situationen, in denen einzelne der Felder eine abweichende Bezeichnung erhalten sollen. Beispielsweise statt “Funktion” soll “Rolle” eingeblendet werden oder statt “Firma” soll es “Vereinsbezeichnung” heissen usw.

Es gibt eine einfache Möglichkeit, diese Standardfelder neu zu benennen. Unter “Auswertung > Export aller Fälle (Umfrage-, Teilnehmer- und Metadaten) an Excel, SPSS, csv-Textfile > Eigene Labels (Variablennamen) für den Export frei anpassen” können für alle Variablen (alle Fragen und Teilfragen im Fragebogen) eigene Labels/Bennenungen vergeben werden. Diese eigenen Labels sind eigentlich in erster Linie für den Export der Ergebnis-Rohdaten nach SPSS und Excel bestimmt. Dort sollen nämlich unter gewissen Umständen anstelle der ganzen Fragebezeichnung (z.B. “Wie alt sind7waren Sie am 1.1.2012?) nur kurze Labels erscheinen (z.B. “Alter”). Eine Ausnahme bilden die Adressfragen, denn dort werden die Labels nicht nur für den Export verwendet sondern praktischerweise auch direkt den Teilnehmenden in der Frage anstelle der Standardbenennungen angezeigt.

Erfassen Sie also Ihre Adressfrage ganz normal und wählen Sie die Felder aus, die Sie benötigen, auch wenn diese “noch” nicht in Ihrem Sinne benannt sind.

 

Sie können dann anschliessend unter “Eigene Labels (Variablennamen) für den Export frei anpassen” die eigenen gewünschten Texte erfassen.

Diese werden dann sofort in der Frage angezeigt.

Voilà.

 

 

Geschützte Leerzeichen und Zeichen-Abstände (z.B. zwischen Bildern) im Fragetext einfügen

Im Text von Frageformulierungen gibt es eine Einschränkung, die mit dem dem System zu Grund liegenden HTML-Code zu tun hat: wenn Sie mehrere Leerzeichen nacheinander erfassen, wird nur eines umgesetzt resp. angezeigt. Das Beispiel

Hallo               Hallo

führt also zur Ausgabe

Hallo Hallo

Neu können ab sofort die Codes…

%NBSP% -> Erzeugt die HTML-Entity &nbsp; -> Dieses geschützte Leerzeichen erzeugt einen Abstand in der Breite eines Leerzeichens und ergibt bei einem Umbruch keine Trennung.
%ENSP% -> Erzeugt die HTML-Entity &ensp; -> Leerzeichen in der Breite eines n
%EMSP% -> Erzeugt die HTML-Entity &emsp; -> Leerzeichen in der Breite eines m
%THINSP% ->Erzeugt die HTML-Entity &thinsp ->schmales Leerzeichen

…eingesetzt werden.
Die Codes können auch in Serie nacheinander geschrieben werden, z.B.

%NBSP%  %NBSP%  %NBSP%  %NBSP%

(immer mit einem Leerzeichen getrennt), um mehrere Abstände nacheinander zu generieren.

Das sieht dann zum Beispiel so aus:

Hallo %NBSP%  %NBSP%  %NBSP%  %NBSP% Hallo

…und ergibt dann in der Umfrage:

Hallo        Hallo

Viel Spass!

Popup / Zweites Fenster ohne Browser-Navigation verhindern

Umfragen können je nach verwendetem Betriebssystem und Software, in der der Link zur Umfrage geöffnet resp. angeklickt wird, durch das System geblockt werden. Dies passiert zwar nur sehr, sehr selten und auf wenigen Geräten und exotischen Konstellationen (z.B. bei bestimmten HTML-Links bei alten Internet Explorer mit eingeschalteter Popup-Blocker-Software, wenn ein Link aus Loutus Notes geöffnet wird), wird aber von unserem System automatisch abgefangen und die Umfrage öffnet sich dann trotzdem. Die dahinter liegende aufwändige Technik in unserer WebSite führt aber dazu, dass ebenso bei bestimmten Konstalltionen ein zweites Fenster mit der Umfrage quasi doppelt geöffnet wird (Umfrage im Browserfenster und nochmals die selbe Umfrage in einem zusätzlichen Browserfenster, v.a. bei IE6). Das zusätzliche Fenster hat dann bei IE6 und teilweise bei IE7 kein Browsermenü mehr und in die Adresszeile kann nicht mehr manuell geschrieben werden, auch die Zurück- und Vor-Buttons des Browsers fehlen.

Im System kann um dies zu verhindern, unter “Fragebogen > Aussehen / Eigenes Logo” die folgende Option angehakt werden:

Damit ist das Problem behoben und es werden keine zusätzlichen Fenster geöffnet. Das bestehende normale Browserfenster wird somit verwendet, dieses enthält auch alle Browser-Funktionen, -buttons  und -menüs.

Mehrsprachige Umfragen mit Sprachversionen: Sprachen auf Sprachauswahlseite in eigene Reihenfolge ordnen/sortieren

Möchten Sie in Ihrer mehrsprachigen Umfrage die Sprachen auf der Sprachauswahlseite für Ihre Teilnehmer (Radiobuttons mit den Sprachen) nach einer eigenen Reihenfolge einsortieren?
Kein Problem. Sie können unter “Fragebogen > Sprache” bei der Bezeichnung der Sprachen im Feld

"Mehrsprachige Umfragen:
 Wichtig: Wie soll die Sprache dieser aktuellen Umfrage in der Sprachauswahl für den Teilnehmer bezeichnet werden?"

eine eigene Reihenfolge der Sprachen festlegen, in dem Sie zusätzlich zum Namen der Sprache eine Ordnungszahl zwischen % anfügen.
Als Beispiel setzen Sie, wenn Sie die Sprache Englisch an erster Stelle anzeigen möchten, einfach den Text

English %1%

ein.

Für die deutsche Umfrage setzen Sie, nachdem Sie in der Übersicht in Ihrem Admin-Bereich zur deutschen Umfrage gewechselt haben, unter “Fragebogen > Sprache” den Text

Deutsch %2%

ein.

Die Ordnungszahlen %1% und %2% usw. werden natürlich auf der Sprachauswahlseite für Ihre Teilnehmenden nicht angezeigt.

Das sieht dann so aus:

Und die Sprachauswahlseite für Ihre Teilnehmenden sieht dann zum Beispiel so aus (hier in der selbst festgelegten Reihenfolge):